Zurück
Büro
Gewerbe

Marienforum

Frankfurt am Main

Neubau eines Bürohauses an der Mainzer Landstraße

Das Büro- und Geschäftshaus Marienforum besteht aus einem den Blockrand umschließenden, sechsgeschossigen Gebäude, das durch einen zehngeschossigen Baukörper zur Mainzer Landstraße akzentuiert wird und an der südöstlichen Ecke des neu gebildeten Marienplatzes seinen Abschluss findet. Die ruhigen Fassaden aus hellem Naturstein heben sich deutlich vom metallen schimmernden Marienturm ab. Mit großzügigen Eingängen und Schaufensterflächen öffnet sich das Marienforum zur Mainzer Landstraße und zum neu geschaffenen Marienplatz.
Verfahrensart
1. Preis Gutachtenverfahren, 2013
Realisierung
BGF
22.100 m²
NF
13.100 m²
BRI
86.510 m³
Leistungsphasen
1-4, anteilig 5 (Leitdetails) und anteilig 8
Objektadresse

Taunusanlage 9/10
60329 Frankfurt am Main
Deutschland

Auftraggeber
Pecan Development GmbH
Projektleitung
Alexander Buchhofer
Bauleitung
Adolf Lupp GmbH & Co. KG, Nidda
Mitarbeiter Wettbewerb

Jonas Houba (PL), Hieu Dang Tran, Thomas Emmrich, Andreas Fuchs, Torsten Glasenapp, Thomas Kaubisch, Thomas Werner, Günther Schwanz, Ole Ritzke

Mitarbeiter Planung

Jonas Houba, Andrea Huse, Dirk Hagenow, Gerrit Vetter, Cornelia Hensmann-Fritzsche, Henning Hinrichs, Günther Schwanz, Joseph Kraffert, Ljudmila Friesen-Martens, Veronika Vavrova, Peter Jährig

Fachplaner

Tragwerksplanung: CSZ GmbH, Darmstadt; TGA: Alhäuser + König Ingenieurbüro GmbH, Hachenburg; Bauphysik: TOHR Bauphysik GmbH & Co. KG, Bergisch Gladbach; Brandschutz:​ Krebs + Kiefer Ingenieure GmbH, Darmstadt; Energieplanung: Lemon Consult AG, Zürich; Fassadenplanung: Emmer Pfenninger Partner AG, Münchenstein; Freiraumplanung: BWP Endreß Landschaftsarchitekten, Frankfurt; Elektroplanung: Dörflinger GmbH, Allendorf; Lichtplanung: Licht Kunst Licht AG, Berlin; Interior Design: Studio Urquiola, Mailand

Visualisierung
bloomimages © Pecan Development GmbH