Zurück
Büro
Gewerbe
Städtebau

Berlin Decks

Büro und Industrie Campus "Berlin Decks"
Berlin
Der innovative Campus, im Herzen der Stadt direkt am Spreekanal gelegen, wird Büroalltag, Produktionsstätten und Logistik vereinen. In der Arbeitswelt zeitgenössischer Industrie sollen hier die ersten Ideen nicht nur weiterentwickelt, sondern direkt vor Ort auch realisiert werden.
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" vom Ufer aus gesehen
Der Campus biete viele Möglichkeiten für Begegnungen, informelle Treffen und ein breites Spektrum unterschiedlicher Arbeitsräume. Das Zentrum der „Berlin Decks“ bildet der großzügige, durch die Anordnung der vier Bauteile gebildete, gärtnerisch gestaltete Hof. Zu diesem gemeinsam genutzten „Testing-Ground“ hin orientieren sich alle Nutzungs- und Mieteinheiten.
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" - Perspektive Hof
Ein umlaufendes, alle vier Gebäude verbindendes „Promenadendeck“ befindet sich über dem zweigeschossigen Sockel, in dem Logistik- und Industriehallen angeordnet sind. Durch die Zurückversetzung der oberen Gebäudeteile auf dem Sockel entstehen Terrassen und Dachgärten, die allen Nutzungseinheiten zur Verfügung stehen, hohe Aufenthaltsqualität bieten und weitere Begegnungs- und Arbeitsmöglichkeiten schaffen.
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" - Promenadendeck
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" - Perspektive Hof
Der neue Campus bietet dank differenzierter Gebäudestrukturen flexible Räume, die sich an die individuellen Bedürfnisse der zukünftigen Mieter richten - Showrooms, Lager, Werkstätten, Büros oder Coworking. Die eigene architektonische Charakteristik mit hohen Decken, flexiblen Bodentraglasten und funktionalen Erschließungsmöglichkeiten macht die Flächen ideal für die komplexen Anforderungen der Industrie 4.0.
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" - Perspektive Hof
Ein besonderes Merkmal des neuen Campus ist die Fassade, die mit einer vorgehängten, grünen Keramikbekleidung realisiert wird. Bei der Konzipierung der Holz-Hybrid Konstruktion wurde großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Auch die Außenwände erhalten eine Holzelement-Unterkonstruktion zur Reduzierung des CO2 Abdrucks. Heizung und Kälte erfolgt über Fernwärme und zusätzliche Photovoltaikanlagen auf den Dächern. Die Zertifizierung DGNB Gold wird angestrebt.
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" - Musterfassade
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" - Musterfassade
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" - Fassadendetail
Das Gebäudeensemble öffnet sich im Nordosten mit einem „Eingangsplatz“ zum Wasser hin und wird durch eine Fußgängerbrücke an die anliegenden städtischen Quartiere angebunden. Von Eingangsplatz gelangt man in den „Testing-Ground“ und über eine große Außentreppe auf das „Promenadendeck“ im 1.Obergeschoss. Beide Bereiche sind öffentlich zugänglich.
Dank der gestaffelten Höhenentwicklung fügt sich das Projekt selbstverständlich in die Umgebung ein. Sie verleiht den Campus ein unverwechselbares, eigeneständiges Erscheinungsbild.
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" aus der Vogelperspektive © BEOS AG
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" - Lageplan
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" - Längsschnitt
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" - Grundriss 00
Büro und Industrie Campus "Berlin Decks" - Grundriss 01
Realisierung
BGF
42.500 m²
Objektadresse

Friedrich-Krause-Ufer
13353 Berlin
Deutschland

Auftraggeber
BCP Friedrich-Krause-Ufer GmbH & Co. KG c/o BEOS AG
Generalplanung
sowie Objektplanung Gebäude Lph 1-4, 5 + 8 (teilw.)
Projektleitung
Torsten Glasenapp, Tom Werner, Gerhard Karschner
Mitarbeiter Planung

Mark Block, Matthias Bednasch, Luisa Manago, Corinna Müllendorff, Victoria Strel

Fachplaner

Projektsteuerung: Drees & Sommer SE; Generalunternehmer: Implenia Hochbau GmbH; Tragwerksplanung: GSE Ingenieur - Gesellschaft mbH Saar, Enseleit und Partner; TGA: Heimann Ingenieure GmbH; Landschaftsplanung: Vogt Landscape Architects AG; Fassadenplanung: Ingenieurbüro Franke GmbH & Co. KG; Verkehrsplanung: fpb - Freie Planungsgruppe Berlin GmbH

Visualisierung
Bloomimages