Zurück
Gewerbe
Restaurierung

Haus Borchardt

Haus Borchardt © Ivan Nemec
Berlin

Umbau, Restaurierung und Erweiterung eines denkmalgeschützten Stadthauses von 1899 im Hofgarten am Gendarmenmarkt

Haus Borchardt © Stefan Müller, Berlin
Das denkmalgeschützte Haus der ehemaligen Weinhandlung Borchardt aus dem Jahr 1899 wurde als eigenständiges Gebäude in den neuen „Hofgarten am Gendarmenmarkt“ integriert. Es ist eines der wenigen Bauten im Zentrum Berlins, in dem die Innenraumarchitektur historischer Berliner Geschäftshäuser noch sichtbar ist. Das zu DDR Zeit stark vernachlässigte Haus wurde denkmalgerecht saniert, restauriert und für eine zeitgemäße Büronutzung umgebaut. Alle noch erhaltenen Innenraumelemente und die Fassade sind ergänzt und restauriert worden.

Die für eine zeitgemäße Nutzung notwendigen Eingriffe fügen sich in ihrer Materialität, formalen Sprache und handwerklichen Verarbeitung in den Bestand ein, sind dabei aber immer als architektonische Eingriffe der heutigen Zeit klar erkennbar.
Haus Borchardt © Ivan Nemec
Haus Borchardt © Ivan Nemec
Haus Borchardt © Ivan Nemec
Haus Borchardt in Berlin, Grundriss EG
Haus Borchardt in Berlin, Grundriss 1. OG
Realisierung
BGF
4.400 m²
Leistungsphasen
1-5, anteilig 8 (künstlerische Oberleitung)
Objektadresse

Französische Straße 47
10117 Berlin
Deutschland

Auftraggeber
HINES Immobilien GmbH
Projektleitung
Antje Petersen
Mitarbeiter Planung

Axel Overath, Charlotte und Franz von Redwitz, Nicolai Riise, Victoria und Michael Kavanagh

Fachplaner

Statik: Ingenieurbüro Richter & Partner, Neuenhagen, TGA: HL-Technik Engineering Partner GmbH, München; Bauleitung: STRABAG AG, Berlin

Fotos
Ivan Nemec und Stefan Müller, Berlin